KunstPalais Badenweiler e.V.

Konzerte, Ausstellungen

Wochenendausstellung im KunstPalais – trotz Baustelle

Nur zwei Tage – Samstag, 16. und Sonntag, 17. Dezember 2017

jeweils von 10-18 Uhr

Uli Pfeiffer - Wolf Höss - Ulla Lamontagne - Maria Luise Arnold

Der Eingang ist an der Terrassentür des ehemaligen Cafés.

Malerei, Zeichnung, Fotografie und Collage gibt es für ein Wochenende im ehemaligen Café des Palais zu sehen.

Über das vergebliche Festhalten von Momenten macht sich Uli Pfeiffer in seinen malerisch-mystisch anmutenden Fotoarbeiten ernüchternde Gedanken. „Der Trugschluss liegt darin, dass dem Bild nicht der Moment innewohnt, es ist lediglich ein Platzhalter, ein Hilfsmittel, um sich etwas zu merken.“

Wolf Höss zeigt die Fülle seiner aleatorischen Zeichnungen, will heißen es handelt sich um eine Kompositionsweise, die ist wie Würfelspiel. Höss‘ Arbeiten verweisen in ihrer sprühenden Phantasterei auf Zufälliges und Willkürliches bei gleichzeitig innewohnender Freude am Dasein in jedem Moment.

Aquarelle und die Kunst des Stehen Lassens sind Ulla Lamontagnes bevorzugtes Ausdrucksmittel neben großformatigen Collagen. Um eine innere Verbindung zu ihren Fundstücken geht es ihr dabei, wenn sie Unbeachtetes neu inszeniert.

Maria Luise Arnold widmet sich in ihrer Malerei vielschichtig dem Thema Mystik in der Natur.

Die sehr unterschiedlichen Arbeiten der vier Künstler geben Zeugnis davon, dass auch während der Zwangspause in „ihrem“ KunstPalais die Kunst nicht ruht. „Wir und die anderen fünf Künstler treffen uns mindestens einmal im Monat zu regem Austausch oder auch zum gemeinsamen Arbeiten,“ so Ateliergruppenmitglied Uli Pfeiffer aus Freiburg.